Als ich als Büroleiter für eine Seekajakfirma arbeitete, nahm ich telefonisch viele Reservierungen entgegen. Jedes Mal musste ich die Kreditkartennummer des Kunden erhalten. Ich begann immer mit der Frage, welche Art von Karte er oder sie hatte, bis ich schließlich ein Muster bemerkte.

Wenn die Kartennummer mit 4 begann, handelte es sich um ein Visum. mit 5 war es eine Mastercard; mit 3 war es ein American Express.

Diese Beobachtung führte nur zu weiteren Fragen: Was ist der Unterschied zwischen Visa und Mastercard, abgesehen von den Zahlen, mit denen sie beginnen? Was ist besser: Visa oder Mastercard? Endlich habe ich beschlossen, mich mit dem Thema zu befassen – das habe ich gelernt.

Visa vs. Mastercard: Was ist das genau?

Obwohl es ein weit verbreiteter Irrtum ist, stellen Visa und Mastercard keine Kreditkarten aus – Sie würden beispielsweise Visa keinen Antrag senden, um die Genehmigung für eine Kreditkarte zu erhalten.

Hier ist der Grund:

  •  Kreditkartenemittenten  , wie Chase und Barclays, physisch Ihre Kreditkarten-Anwendungen genehmigen , bestimmen Ihre Kreditlimits und Zinsen , und Sie Aussagen jeden Monat senden. Sie verwalten auch Prämienprogramme.
  •  Kreditkartennetzwerke  , wie Visa und Mastercard, dienen als Verbindungen zwischen Finanzinstituten und Händlern. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Karte durchziehen, verarbeitet das Netzwerk die Transaktion. Obwohl sie oft als Kreditkartennetzwerke bezeichnet werden, ist „Zahlungsnetzwerk“ eine genauere Beschreibung, da sie auch Debitkartentransaktionen unterstützen.

Selbst wenn Sie eine Karte von Ihrer Bank erhalten, befindet sich in der unteren Ecke ein Visa- oder Mastercard-Logo. Ihre Bank ist diejenige, die Ihnen das Geld leiht, im Falle von Kreditkarten, aber Visa oder Mastercard ist diejenige, die die Informationen übermittelt, die Ihre Zahlung durchlaufen.

Visa  und Mastercard sind die größten Zahlungsnetzwerke der Welt.  In den Vereinigten Staaten entfielen 2017 laut Nilson Report satte 53% des  Kreditvolumens auf Visa-Karten , gefolgt von Mastercard (22%), American Express (21%) und Discover (4%).

Discover und Amex sind in der Welt der Zahlungsabwicklung einzigartig, da sie die Hüte sowohl des Kreditkartennetzwerks als auch des Emittenten tragen . Mit anderen Worten, sie stellen ihre eigenen Karten aus und wickeln auch ihre eigenen Zahlungen ab.

Was ist besser: Visa oder Mastercard?

Was ist der Unterschied zwischen Visa und Mastercard? Für den Alltagsnutzer nicht viel.

Beide Kartentypen werden weltweit bei zig Millionen Händlern und in mehr als 200 Ländern akzeptiert. In seltenen Fällen werden bestimmte Händler mit bestimmten Netzwerken Geschäfte abschließen: Das bekannteste US-Beispiel ist Costco, das nur Visa-Karten akzeptiert .

Im Jahr 2016 entfielen auf Visa 139 Milliarden US-Dollar an weltweiten Kauftransaktionen , gefolgt von Mastercard mit 67,3 Milliarden US-Dollar. Da American Express und Discover nicht so weit verbreitet sind, machten sie nur einen Bruchteil davon aus: 7,2 bzw. 2,3 Milliarden US-Dollar

Das haben Mastercard und Visa gemeinsam:

  • Kontaktlose Technologie : Mit  dieser neuen Funktion können Sie Ihre Karte am Zahlungsterminal antippen und loslegen. Sowohl Visa als auch Mastercard unterstützen kontaktlose Kreditkarten .
  • Betrugsschutz:  Eine der besten Eigenschaften von Kreditkarten ( im Gegensatz zu Debitkarten ) ist die Haftung von 0 USD. Wenn jemand einen nicht autorisierten Kauf auf Ihrer Karte tätigt, werden Sie weder von Visa noch von Mastercard zum Bezahlen aufgefordert (solange Sie Ihren Kartenaussteller schnell benachrichtigen). Wenn Sie online einkaufen, können Sie sich auch für zusätzliche Sicherheitsebenen wie Visa Secure  oder Mastercard SecureCode anmelden .

Hier finden Sie möglicherweise geringfügige Unterschiede zwischen Visa und Mastercard:

  • Umrechnungskurse: In vielen Fällen bietet Mastercard etwas bessere Wechselkurse, wenn Sie in einer Fremdwährung einkaufen. Prüfen Sie die Preise mit diesen Taschenrechnern von Mastercard und Visa .
  • Vollkaskoversicherung : Während viele Kreditkarten mit einer Mietwagenversicherung ausgestattet sind, variiert die Deckung je nach Kartennetz, Aussteller und Typ. Zum Beispiel setzt Visa keine Obergrenze für die Deckung bei Nutzungsausfall , während  Mastercard eine Obergrenze von 500 US-Dollar festlegen kann . Hier ist die Kreditkarten der beste Autovermietung Versicherung anbieten .
  • Rücksendeschutz : Wenn ein Händler Ihre berechtigte Rücksendung nicht akzeptiert, erstattet der Rücksendeschutz die Kosten, solange der Kauf auf Ihrer Karte getätigt wurde. Die meisten Mastercards werden mit dieser „ Zufriedenheitsgarantie “ ausgeliefert, die in der Regel innerhalb von 60 Tagen nach dem Kauf Rückerstattungen von bis zu 250 USD bietet. Während Visa nur mit seinen Infinite-Karten einen Rückgabeschutz garantiert , kann dies auch bei Signature-Karten der Fall sein.
  • Kaufschutz:  Einen neuen Tennisschläger gekauft, eine Woche später gestohlen? Diese Versicherung könnte Ihren Rücken haben. Mastercard deckt in der Regel berechtigte Einkäufe für bis zu 90 Tage ab , ebenso wie Visa Signature- und Infinite-Karten.
  • Preisschutz : Wenn Sie kurz nach dem Kauf einen günstigeren Preis für einen Artikel finden, können Sie mit dieser Funktion die Differenz erstatten. Standard-Mastercards bieten dies in der Regel bis zu 60 Tage nach dem Kauf an, und Mastercard World- und World Elite-Karten können es bis zu 120 Tage lang anbieten. Bestimmte Visa-Karten bieten auch Preisschutz.

Bei vielen dieser Kreditkartenvorteile ist das Kleingedruckte Sache des Ausstellers. Lesen Sie daher unbedingt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihrer Karte, bevor Sie sich für die Beantragung entscheiden .

Ist Mastercard oder Visa in Europa besser? Die Wahrheit ist, dass beide Kartentypen im Ausland weit verbreitet sind und daher für internationale Reisen eine bessere Wahl darstellen als Amex oder Discover. Wie oben erwähnt, bietet Mastercard möglicherweise einen etwas besseren Wechselkurs als Visa, aber wenn Sie nicht häufig reisen, wird dies wahrscheinlich keinen großen Unterschied machen. Achten Sie beim Vergleich von Reisegutschriften auf eine Karte , die keine Gebühren für Auslandsüberweisungen erhebt und ein solides Prämienprogramm bietet. Für Europa können Sie auch Chip- und PIN-Karten in Betracht ziehen , die am besten mit den automatisierten Ticketautomaten des Kontinents funktionieren.

8 Visa und Mastercards, die wir empfehlen

Im Allgemeinen gibt es mehr Marken-Visa-Karten – zum Beispiel für Fluggesellschaften und Hotels – und sicherere Mastercards für Personen mit eingeschränktem oder schlechtem Kredit . Aber wenn es um Schrauben und Muttern geht, würden wir nicht sagen, dass es Unterschiede zwischen Visa und Mastercard gibt.

Anstatt sich auf das Netzwerk zu konzentrieren, empfehlen wir daher, sich auf die Vorteile und Vorteile zu konzentrieren, die jede einzelne Karte bietet. Achten Sie auf niedrige oder keine Jahresgebühren , hochwertigen Kundenservice und benutzerfreundliche Prämien.

Weitere Artikel von Atkearney361grad: https://www.atkearney361grad.de/kreditkarten/virtuelle-kreditkarte/